Wir über uns

Die Natur rund um Rodheim und Rosbach liegt uns am Herzen (Photo H. Kowoll)
Die Natur rund um Rodheim und Rosbach liegt uns am Herzen (Photo H. Kowoll)

Was wir tun

 

Der NABU Rosbach setzt sich auf vielfältige Weise für die Natur ein. Zu unserer Arbeit gehören  etwa die Pflege von Eulennistplätze und -röhren oder die Beteiligung am Einsammeln und Verbringen von Amphibien entlang der vom NABU Rosbach mitinitiierten Schutzzäune genauso wie die Durchführung von Exkursionen, um Wissen über und die Liebe zur Natur zu vermitteln.

 

Dazu gehört auch vor Ort die Vielfalt der Biotope und der Tier- und Pflanzenarten zu fördern. Deshalb versuchen wir ständig, Einfluss zu nehmen auf die Gestaltung der Landschaft rund um Rosbach. Dies vor allem dann, wenn nach Eingriffen in die Natur etwa durch große Baumaßnahmen Ausgleichsflächen an die Natur zurückgegeben werden müssen. Kleine Gebiete sind zu vernetzen oder gezielt für bedrohte Arten zu gestalten.

 

Ein Beispiel für eine gelungene Zusammenarbeit des NABU Rosbach mit den Behörden ist die Schaffung der „Grundlosen Wiesen“ im Bereich des Riedgrabens und der anhängenden Feldholzinsel. Wenn solche Ausgleichflächen sehr lange auf sich warten lassen, haken wir immer wieder bei der Stadtverwaltung nach, damit diese „offenen Posten“ nicht in Vergessenheit geraten. 

 

Des Weiteren verfasst der NABU Rosbach  für alle Naturschutzverbände  die Stellungnahmen zu den vorgelegten Planungen der Stadt oder übergeordneter Behörden. In diesem Jahr hat der NABU Rosbach dabei Stellungnahmen zu den Vorhaben „Gewerbegebiet West“ (REWE) und „Gewerbegebiet Ost, 1. Bauabschnitt“ eingebracht.

                                                                                                                                           

Seit über 30 Jahren betreut der jetzige NABU Rosbach die Eulenbruten im Stadtgebiet. Über 60 Steinkauzröhren hängen in den Streuobstwiesen und werden bei Bedarf sauber gemacht und repariert. Jedes Jahr wird kontrolliert, ob die Reviere und die Nistplätze besetzt sind, die Jungen werden durch Fachleute der Vogelwarte beringt und die Zahl der erfolgreichen Brut der Vogelwarte gemeldet. Außerdem betreut der NABU Rosbach die Brutplätze der Schleiereulen in den Kirchtürmen, anderen Türmen im Ortsbereich sowie der Halle im Bereich Dickmühle. 

 

Und dies ist nur ein Teil unserer Tätigkeiten.

 

Möchten Sie gerne mitmachen? 

  

 

Termine auf einen Blick

 

Unser Vorstand

 

 Die Wiesenkinder